Durch diese rosa Brille wird die Welt nicht schöner. Sie wird teurer. Denver, Dallas, Donatella. Die aktuelle Versace-Kampagne zum Thema Tablettensüchtige Millionärsgattin ist eine treffende Parabel über den Zustand der Luxusmode im beginnenden Jahrhundert: Was auf Außenstehende wirkt wie Bilder einer Ehekrise unter Neureichen, verweist in Wahrheit auf die nächste Erkenntnisstufe: Nostalgie und Authentizität sind vorbei. Geschichtsfälschung und Romantisierung werden praktiziert. So wären die Achtziger gewesen, wenn man sich nicht für die Siebziger geschämt hätte: wie diese unterkühlte, einsame Frau, gefangen im Käfig des Überluxus. Kein schönes, aber ein perfektes Bild. Ein zu perfektes.

Die Sonnenbrille in Bronze kostet 520 Mark in jeder Versace-Boutique, z.B.

Odeonsplatz 2, 80538 München, Tel. 089/28 50 06