Herr Krause liegt falsch, wenn er Judentum auf Religionszugehörigkeit reduziert. Es gibt viele Juden mit einer klaren jüdischen Identität, für die Religion keine Bedeutung hat. Jude ist nach dem Religionsgesetz, wer eine jüdische Mutter hat oder zum Judentum konvertiert ist. Wie sich Juden auf ihr Judentum beziehen, ist sehr unterschiedlich: Geschichte, ethnische Zugehörigkeit, Werte, Religion ... dienen in unterschiedlichen Kombinationsmöglichkeiten als Bezugsrahmen.

Iris Noah, Berlin