Today God has become one of Time's favorite cover boys.

Eric Davis, TechGnosis

Zwei Gänger, der eine schmächtig und mittelgroß, der andere aber hager und leicht gebeugt, nickend beide, wie immer, wenn einer den anderen nur bestätigen konnte. Sie gingen vernunftbetont und in sich gekehrt. Doch unversehens, ohne sich gegenseitig an den Ärmel zu greifen, jeder aus dem ureigenen Entsetzen heraus, blieben sie gleichzeitig stehen. Da sagte zuerst der schmächtige Mann: "Das ist er! Der sprichwörtliche Zusammenbruch. Der Fausthieb der Gewißheit, plötzlich die Welt nicht mehr zu verstehen. Das Hereinbrechen von Weltfremde. Der Derwischtanz sämtlicher Fixpunkte. Die unzähligen Verknüpfungen zusammenhangloser Einzelheiten. Das Todesgesumm sämtlicher Ansichten, die wie Schweißfliegen am Gaul der Vernichtung kleben.

Seiner Verrücktheit blinder Galopp, sein Prankengebiß ...! Der donnernde Galopp gegenstandsloser Fragen. Das Zerreißen aller Flüsse. Das Ausufern aller Rinnsale unserer Sekrete und Lymphen. Der Abbruch jeglichen Händeschüttelns und Glückwünschens. Die Speerspitze der kosmischen Stille, die sich unter die Schädeldecke bohrt. Die gierige Meute der Nachzehrer, die aus den Gräbern all der zur Unzeit Begrabenen steigt ...! Die unannehmbare Gnade, vom heutigen Tag an noch fünfundsiebzig unerträgliche Lebensjahre sinn-, taten-, erben-, freud-, mittel- und schwunglos vor sich zu haben ...

- Allein die Gegenstandslosigkeit! fügte der Hagere matt hinzu.

- Wir beide sind vollkommen gegenstandslos. Sie sind jemand, an den ich mich zufällig messerscharf erinnerte, wie an ein Traumgesicht. In irgendeinem Freundeskreis, vor dem ich einen Vortrag hielt, saßen Sie in der vierten Reihe links außen. Sie wiederum erinnerten sich nicht minder zufällig an diesen Vortragsredner, dessen Namen Sie längst vergessen hatten. Also kreuzten sich unsere Wege. Also begegneten wir uns. Kamen miteinander ins Gespräch. Wer weiß, wo. Wer weiß, wann. Meine Frau ist gegenstandslos. Meine Arbeit. Meine Schuhe und meine Hausschlüssel sind es. Dabei ist die Gegenstandslosigkeit der meisten Dinge eine gefräßige Empuse, sie zehrt an allem, was noch einen Restbestand an Gegenständlichkeit besitzt. Vertilgt es, läßt keinen Rest. Das Pochen des winzigen Zorns im feuerroten Ohrläppchen.

Die Fontäne aus weißem Wüstensand, die in ein Brunnenbecken fällt und aus allen Wasserhähnen strömt. Der Schwachsinn als letztes Reservat des Menschen.