Wenn Ihnen das Spaß gemacht hat, dann wiederholen Sie die Sache gleich noch zweimal. Laufen Sie mittags noch mal und abends noch mal. Da haben Sie schon neun Minuten, das wäre eine Sensation. "Was, ich kann mich drei Minuten bewegen?" Am Freitag laufen Sie wieder dreimal. Aber diesmal je vier Minuten.

Am Samstag gehen Sie dann raus. Dreimal fünf Minuten. Vorher sollten Sie ein Paar Laufschuhe kaufen, die so gedämpft wie möglich sind. Sie werden merken, dass Sie jetzt mit den Fersen auftreten. Es geht nicht anders.

Das kommt von unseren Absätzen. Als Anfänger kann man nicht korrekt laufen, die Wade macht nicht mit. Wenn Sie auf dem Vorfuß laufen, wie es jeder Profi und jedes Kind ganz natürlich tut, laufen Sie aber sehr viel elastischer und der Bandscheibe zuträglich. Deshalb sollten Sie es immer wieder ein bisschen üben. Das hat sich in Deutschland überhaupt noch nicht durchgesetzt. Ich werde dafür von Orthopäden auch angeschossen. Wenn Sie immer nach drei Schritten ein- und nach drei weiteren ausatmen, bleiben Sie automatisch langsam, und die Fettverbrennung fängt gleich an. Man kann also in der ersten Minute schon abnehmen.

Sonntag In den ersten vier Wochen ist es vielleicht noch bitter, nach vier Wochen wird es dann süß. Dann will man plötzlich, so war's beim Joschka Fischer ja auch. Aber wenn Sie heute sechs Minuten laufen, beginnt Ihr Hirn bereits aufzuwachen. Sie beginnen die Welt anders zu sehen.

Wenn Sie im richtigen Tempo laufen, sehen Sie die Welt wie ein Kind. Sie sehen einen Baum nicht mehr als grünes Ding, sondern wieder wie damals. Sie fangen an, Ihren Nachbarn anders wahrzunehmen. Sie erleben eine Verbindung zur Natur und merken wieder, was Leben ist. Sie erfreuen sich am Baum, am Fluss, am Weiher, alles wird ganz anders. Wenn Sie mitten in der Stadt wohnen: Fahren Sie in den Stadtpark, das ist wichtig, sonst macht es keinen Spaß! Anfänger sollten nicht in einer hässlichen Straße laufen. Das schaffen nur Könner.

Montag ist Neujahr. Heute laufen Sie die siebte Minute. Die Sieben ist eine magische Zahl. Eine Glückszahl. Sie beginnen ein neues Jahr mit der heiligen siebten Minute! Ab der siebten Minute hat man es geschafft. Vorher kann man noch aufhören - aber nicht mehr nach der siebten Minute. Wenn Sie diese siebte Minute schaffen, schaffen Sie es am selben Tag noch einmal! Es ist genau diese ominöse siebte Minute, die man hinter sich gebracht haben muss. In dieser Minute habe ich beschlossen: "Dies wird ein ganz neues Jahr."

Verstehen Sie jetzt, wie ich Leute verführe? Das nennt man, nach De Bono, "laterales Denken".