Die chinesische Mauer ist grammatikalisch ein Singular, in Wirklichkeit ein gigantischer Plural, der sich über Tausende von Kilometern erstreckt, an dem mehr als 2000 Jahre lang gebaut wurde und der den unterschiedlichsten Dynastien, Strategien und Geografien folgte.Unter all den zahllosen Darstellungen dieses seltsamsten und größten Bauwerks ist dieser Bildband eine der schönsten.Er zeigt die Landschaften, über die sich die Mauer hinwegschwingt oder in denen sie versinkt, er dokumentiert die Kunst und Kultur der Epochen, er erzählt an diesem Beispiel Chinas Geschichte. Michel Jan (Text), Roland und Sabrina Michaud (Fotos): Die chinesische Mauer, Hirmer Verlag, München 2000, 272 S., 148,- DM