Doris Runge: Trittfeste Schatten

Gedichte

Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart/München 2000

80 S., 28,- DM

Doris Runge pflegt die gefährliche, auch von Gymnasiasten übbare Form des Gedichts, in der schon ein Wort einen Vers machen kann. Das kriegt jeder hin

aber niemand wie sie. Niemand kann so nett mit dem Leser durch Gras und Büsche streifen und plötzlich dem Tod vis-à-vis stehen: "zum see / dort wartet einer / der trägt / auf seiner mütze / schnee". Runge muss man fürchten und bewundern: In ihren Versen lächelt sie, schüchtern, ironisch und, nicht zu Unrecht, schuldbewusst.

Richard Wagner: Mit Madonna in der Stadt