Die deutsche Ölrechnung ist regelrecht explodiert. Obwohl die Rohöleinfuhr im Vergleich zu 1999 sogar leicht sank, musste für den Schmier- und Brennstoff mit 46 Milliarden Mark fast doppelt so viel gezahlt werden wie im Jahr zuvor. Als Lieferanten spielen die OPEC-Länder gegenwärtig nur eine untergeordnete Rolle. Das Gros der Importe stammt von den Nordseeanrainern Norwegen und Großbritannien, deren Vorräte allerdings langsam zur Neige gehen. Zu den Rohöleinfuhren kommen noch große Mengen von importierten Ölprodukten, vor allem aus EU-Ländern.