Die Schweizer lassen sich ihren Anschluss an die Welt einiges kosten. Für moderne Informationstechnik und Telekommunikation gab jeder von ihnen im vergangenen Jahr 5292 Mark aus. Das ist fast doppelt so viel, wie jeder Deutsche für Hard- und Software, Internet- und Telefondienste bezahlte. Vor allem bei der PC-Verbreitung und der Internet-Nutzung hinkt Deutschland hinterher. Die Zahl der Handy-Besitzer hingegen ist auch hierzulande explodiert. Weltweit stieg sie im Jahr 2000 um 51 Prozent. Und auch für 2001 wird noch mit 33 Prozent Wachstum gerechnet.