Kennt denn der Mensch kein Recht auf Faulheit? Das ist eine wichtige und spannende Frage, die eine Debatte zur Folge haben könnte, von der sich die Medien im Allgemeinen und das deutsche Feuilleton im Besonderen nicht so leicht erholen werden. Eine Frage, auf die bereits der heilige Augustinus Folgendes geantwortet hat ... Moment ... Na, ist ja auch Wurscht. Das Recht auf Faulheit jedenfalls, eines der ganz großen Themen der Menschheit, über das Goethe oder Lessing ... wir erinnern uns alle an dieses entzückende Gedicht, von Dings vertont. Oder war es Dings? Egal. In der Arbeiterbewegung dann ... in der Kubakrise, oder wie dieser Franzose es einmal formuliert hat, das Recht auf Faulheit, da müsste man, dazu könnte man... Schröder, Trittin, Joop ...

Riesendebatte, keine Frage ... - Wie viele Zeilen sind das denn hier noch?

Oje ...

B.E.