Ich werde tun, was man eben tut, wenn man gerade Single geworden ist. Urlaub buchen, Möbel kaufen, umziehen, alte Freunde reaktivieren, neue Sportart anfangen. Zum ersten Mal alleine weggehen. Zum ersten Mal alleine einen Urlaub buchen. In den letzten zwölf Jahren hat das Herr Bohlen gemacht. Hat sich so eingespielt. Ich habe Freunde, die in einem Reisebüro arbeiten, und die habe ich angerufen. Formentera. Ende Mai, mit einer Freundin. Mein Terminkalender quillt über. Aber bis dahin wird sich wohl alles um den Einzug in meine neue Wohnung drehen. Am FREITAG geht es seit Jahren mal wieder auf die Piste. Das letzte Mal war ich mit Modern Talking in der Disco, nach einem Konzert. Wohin ich ausgehen werde, keine Ahnung, eben einmal reihum. Ins J's, in die Bar im Hayatt - da soll es so eine Bar geben. Ins Wollenberg. Mal wieder unter die Leute kommen und schauen, wie sich die Szene verändert hat.

Herrn Bohlen werde ich dabei nicht extra vermeiden. Wenn ich ihn antreffen sollte, dann wird er vielleicht mit seinen Freunden da stehen und ich mit meinen - kein Problem. Also hassen tun wir uns noch nicht.

Am SAMSTAG treffe ich einen Freund, der in Hamburg einen Laden für Inneneinrichtungen hat. Meine neue Wohnung hat zwei Zimmer und 70 Quadratmeter, und er will sie für mich einrichten. Ich brauche Sofa, Sessel, Tisch, Bett, Kleinkram. Vor allem ein Bett, ich muss ja irgendwo schlafen.

Ich habe mir von Herrn Bohlen nur ein paar Sachen mitgenommen, Sekretär, Lampen und zwei Teller von jeder Sorte. War kein Problem, bisher hat er jedenfalls noch nichts gesagt.

Am SONNTAG besuche ich alte Freunde, mit denen ich früher viel zusammen war.

Ich habe vor meiner Zeit mit Dieter Bohlen mit zwei Freundinnen in einer WG in Hamburg gewohnt. In den letzten Jahren hatten wir kaum Kontakt ich war viel unterwegs. Durch Zufall habe ich kürzlich eine gemeinsame Freundin getroffen, und die hat mich auf die Geburtstagsfeier einer meiner damaligen Mitbewohnerinnen eingeladen.

Am MONTAG ziehe ich in meine neue Wohnung. Die Möbel sind zwischengelagert worden und werden von einer Umzugsfirma gebracht. Viel anzuschrauben gibt es nicht, ich erwarte keine Komplikationen. Auch nicht mit dem Aufhängen von Lampen ich habe sowieso nur Stehlampen, die muss man nur einstecken. Die Bilder hänge ich mir selber auf, und dübeln kann ich auch für den Rest gibt's ja wohl Freunde und Nachbarn.