Vorwärts und nicht vergessen: die Solidarität. Über das Verschwinden eines Grundwerts der Arbeiterbewegung, der einst auch die Maifeiern beflügelte, macht sich Rainer Zoll Gedanken: Was ist Solidarität heute? (Suhrkamp Verlag, Frankfurt a. M. 2000

214 S., 19,90 DM). Einen vorzüglichen Überblick über die Geschichte der Gewerkschaften in Deutschland von den Anfängen bis in die Gegenwart bietet Michael Schneider: Kleine Geschichte der Gewerkschaften (2.

überarbeitete und aktualisierte Ausgabe

J.H.W. Dietz Nachf., Bonn 2000

624 S., 24,80 DM). Buchstäblich erschöpfend wird die Entstehung des sozialdemokratischen Milieus erforscht in der kulturgeschichtlichen Pionierstudie von Thomas Welskopp: Das Banner der Brüderlichkeit (Die deutsche Sozialdemokratie vom Vormärz bis zum Sozialistengesetz

J.H.W. Dietz Nachf., Bonn 2000

839 S., 128,- DM). Die Inbesitznahme der 1.-Mai-Tradition durch die Nazis und die Zerschlagung der Arbeiterbewegung nach 1933 zeichnet Michael Schneider nach: Unterm Hakenkreuz (Arbeiter und Arbeiterbewegung 1933 bis 1939