Joachim Scholl: 50 Klassiker - Romane des 20. Jahrhunderts

Gerstenberg Verlag, Hildesheim 2001

278 S., 39,90 DM

"Schon beim geringsten Versuch, mir zu erzählen, dass Walter beim Betreten des Vorzimmers auf die Uhr sah, was mich so wenig angeht wie alles, was weiter geschah, (verfalle) ich in tiefen traumlosen Schlaf." Die Schwierigkeiten beim Lesen eines Romans, die Karl Kraus empfand, werden beim Schlendern in diesem Romanführer schlicht überspielt. Mit Verve geschrieben und mutig ausgewählt, ergeben die 50 Roman- und Autorenporträts (erfreulicherweise sind nur 18 davon deutschsprachig) einen aufregenden Kanon. Üppig bebildert, geht das Buch (für Jung und Alt) oft von den Ikonen aus (Pippi, Lolita, Josef K.) und bringt sie in den Roman zurück. Das bildet und macht nicht eingebildet.

Maren Gottschalk: Der geschärfte Blick - Sieben Journalistinnen und ihre Lebensgeschichte

Verlag Beltz & Gelberg, Weinheim 2001

354 S., 36,- DM