Leben - Ideen - Kampf. Louise Michel und die Pariser Kommune von 1871

hrsg.

von Bernd Kramer

Karin Kramer Verlag, Berlin 2001

139 S., 29,80 DM

"Alle, die ein menschliches Herz hatten, waren an jenen Tagen aufrecht", schrieb Louise Michel rückblickend an Max Nettlau, den Historiker des Anarchismus. Jene Tage - das war der Frühling der Pariser Kommune von 1871, jenes großartige Experiment der Selbstorganisation der Pariser Bevölkerung, das von der großbürgerlichen französischen Regierung unter Adolphe Thiers, mit Unterstützung der Preußen, blutig niedergeschlagen wurde. Louise Michel kämpfte auf den Barrikaden, sie wurde verhaftet und deportiert - und blieb zeitlebens ihren Ideen von der sozialen Revolution treu. Bernd Kramer holt die bemerkenswerte Frau mit dieser Sammlung aus der Vergessenheit zurück.

Wilhelm von Sternburg: Adenauer. Eine deutsche Legende