Die gebrechliche Dame reiste zur Eröffnung in ihr Heimatland. Und beschloss, für immer hier zu bleiben: Sie habe Heimweh und fühle sich in Argentinien einsam. Ihren Lebensabend wollte sie in einem Seniorenheim im bayerischen Waldkraiburg verbringen.

Angekommen ist sie dort noch nicht. Am 21. Juli, kaum zwei Wochen in Deutschland, hatte Emilie Schindler einen Schlaganfall und kam in ein Krankenhaus bei Berlin. Es gäbe wenig Hoffnung, erklärten die Ärzte. Und doch erholt sich Emilie Schindler mittlerweile langsam. Es heißt, sie könne im Bett sitzen und lächle auch schon wieder. Waldkraiburg wartet auf sie.