Selbstverständlich werden die Folgen nicht auf die Vereinigten Staaten beschränkt bleiben. Die US-Wirtschaft ist das Kraftzentrum der globalen Wirtschaft. Die Unsicherheit, die jetzt die Welt erfaßt, kann die Märkte in vielen anderen Ländern anstecken. Und niemand kann vorhersehen, wie das globale Netzwerk der finanziellen Institutionen den Schock absorbieren wird.

Alles kommt darauf an, daß panische Reaktionen vermieden werden und daß eine gewisse Ruhe wiederhergestellt wird. Die Weltbank, der Internationale Währungsfond, die Zentral- und Landesbanken der großen Nationen sind miteinander im Gespräch und werden alles tun, um allfällige Risiken einer globalen Wirtschaftskrise einzudämmen.

Der Autor war Finanzminister der Vereinigten Staaten von 1977 bis 1979 und ist heute Direktor des Jüdischen Museums in Berlin