Struck: Guten Morgen Herr Lange.

Lange: Herr Struck, mindestens drei der Attentäter - so viel scheint ja festzustehen - haben jahrelang unauffällig und unbehelligt in der Bundesrepublik gelebt. Jetzt rufen alle Parteien nach Konsequenzen. Hat diese Regierung, hat die Vorgängerregierung die Gefahr, die von solchen arabischen Terrorgruppen ausgeht, zu sehr auf die leichte Schulter genommen?

Struck: Nein, das glaube ich nicht. Allerdings müssen wir schon überdenken, wie unsere Dienste ausgestattet sind, ob sie in der Lage sind, mit den klassischen Mitteln der Nachrichtendienste in solche Gruppen einzudringen, sie zu beobachten und sie im Griff zu halten. Es ist ja auch richtig, dass zum Beispiel beim Bundesamt für Verfassungsschutz länger auf die Gefahr durch fundamentale islamische Gruppen hingewiesen wurde, aber es ist völlig richtig, dass wir insbesondere die Zusammenarbeit der Dienste überprüfen müssen, jedoch nicht nur in unserem Land selbst, sondern auch auf der europäischen Ebene.

Lange: Nun gibt es ja gleich serienweise Vorschläge, wie die innere Sicherheit verbessert werden könnte. Gehen wir sie mal durch. Otto Schily will Polizei, Grenzschutz und Bundeswehr näher zusammenbringen. Ein sinnvoller Vorschlag?

Struck: Ja, absolut. Ich denke, dass gerade die Zusammenarbeit zwischen Bundesgrenzschutz und Polizei noch intensiver erfolgen kann. Das betrifft dann auch die Ausstattung des Bundesgrenzschutzes. Polizei, abgesehen von der Bundespolizei, ist Ländersache. Hier ist Otto Schily in ständigem Kontakt mit seinen Innenministerkollegen aus den Ländern.

Lange: Aber innenpolitische Aufgaben für die Bundeswehr, ist das nicht verfassungsrechtlich höchst bedenklich?

Struck: Ich werde das auch sehr genau prüfen lassen bei mir in der Fraktion. Die Bundeswehr ist zunächst einmal primär für die Verteidigung unsere Landes nach außen hin da. Die Bundeswehr kann, einmal abgesehen von den außenpolitischen Verpflichtungen, die auf uns zukommen, sicherlich an der einen oder anderen Stelle auch Hilfe leisten, aber generell die Bundeswehr zur inneren Sicherheit einzusetzen, da mache ich Fragezeichen. Das bedarf im übrigen auch der Änderung des Grundgesetzes.