Die Selbstverwaltung sollte man nicht so einfach aufs Spiel setzen. Aber was soll sie tun, wenn der staatliche Auftrag lautet, die Quadratur des Kreises bitte schnell und geräuschlos zu lösen? Die Eckdaten lauten:

1. Liefere alle zurzeit möglichen medizinischen Leistungen an alle ohne Einschränkungen mit weniger Geld als vorher in einem Markt, in dem kaum ein Teilnehmer irgendeinen Preis kennt. Die dazugehörigen Daten kommen ein Jahr später.

2. Garantiere, dass alle Entscheidungen vor Gerichten bestehen können.

3. Führe Anweisungen auch aus, wenn sie offensichtlich Unsinn sind. Gehorche, ohne zu murren, aber hafte für alle Folgen.

Das geht niemals, und alle wissen das. Warum wissen die Journalisten das nicht?

Eigentlich müsste man diese Aufträge sofort als undurchführbar ablehnen. Aber das kann eine Körperschaft öffentlichen Rechts nicht.

Chronische Krankheiten: Die moderne Medizin produziert ständig mit voller Absicht chronisch Kranke statt verstorbener Kranker. Herz-OP, Nieren-OP und so weiter. Diese richtig zu versorgen ist sicher ein Problem. Auf jeden Fall entstehen immer höhere Kosten als Folge und niemals niedrigere. Ferner: Alkohol, Nikotin, Drogen, Überernährung, Bewegungsmangel. Bisher hat noch keiner einen einfachen kostenarmen Weg zu deren Lösung beschrieben. Da ist es gleich, ob man eine Selbstverwaltung hat oder eine andere Organisation.