die zeit: Herr Selzer, BMW verwandelt den neuen 7er durch umfangreiche Kommunikationstechnik in ein rollendes Büro mit Internet-Anschluss und zahlreichen Funktionen. Doch wie geht das gut, Auto fahren, E-Mails abrufen, telefonieren ..., und das alles gleichzeitig?

Ulrich Selzer: Wir sind darum bemüht, den Kunden mit Informationen und Aufgaben nicht zu überfordern. Deshalb legen wir bei den Bedienungsmenüs der Technik viel Wert auf die ergonomische Gestaltung.

zeit: Bei 700 bis 900 Funktionen?

Selzer: Das ist wie beim Telefonbuch. Da haben Sie beispielsweise 100 000 Angaben, brauchen jedoch nur mal die eine oder andere Nummer. Davon gehen wir auch beim Telematik-Konzept aus. Der Fahrer will nicht alles, sondern er will nur mal das Radio verstellen, die Heizung regeln oder eine E-Mail empfangen.

Unser Menü ist sehr einfach bedienbar ...

zeit: ... und überfordert den Fahrer nicht?

Selzer: Wir haben das Ganze so einfach wie möglich gestaltet. Es gibt acht Einstiegsfunktionen, die aber mit einem einzigen Controller gesteuert werden.