die zeit: Ist die Frage der Zuwanderung aufgrund der Anschläge in den USA und der Tatsache, dass einige der Täter offenbar längere Zeit in Deutschland lebten, nun neu zu bewerten?

Edmund Stoiber: Nein, für die Union ist das nicht neu zu bewerten, weil wir schon immer gesagt haben: Ein Mehr an Zuwanderung kommt mit uns nicht infrage. Das übersteigt unsere Integrationsfähigkeit und ist auch für die Sicherheitsbehörden nicht mehr überschaubar. Wir integrieren jetzt schon jedes Jahr etwa 500 000 Menschen.

zeit: Womöglich nutzt das der Wirtschaft .

Stoiber: Wir haben bereits den größten Ausländeranteil in der EU und 3,8 Millionen Arbeitslose. Wenn wir jetzt den Arbeitsmarkt weiter öffnen, schaffen wir nur größeren Druck. Wir haben schon die ersten arbeitslosen Green-Card-Besitzer.

zeit: Wegen der Krise in der New Economy?

Stoiber: Ja, sicher. Der Bundeskanzler hat gesagt, wir brauchen mindestens 30 000 Computerexperten. Dann ist es auf 20 000 reduziert worden. Jetzt haben wir insgesamt 9000 Green Cards, und ein Drittel der Inhaber lebt in Bayern.

Ich weiß also, wovon ich rede. Nun sind aber sogar in Bayern Informatiker entlassen worden. Und gleichzeitig holt man über die Green Card Ausländer rein. Wie wollen Sie denn das den Leuten hier erklären?