Es hat eine Verschwörung gegeben, schätzungsweise mehr als 5000 Menschen in New York und Washington sind ihr zum Opfer gefallen. Nun bricht die Zeit der Verschwörungstheoretiker an. Wer steckte dahinter? Einer der erstaunlichsten Hinweise findet sich im millionenfach verbreiteten Word for Windows der Firma Microsoft. Man öffne auf seinem Computer eine leere Winword-Seite und tippe in Großbuchstaben die Kürzel von New York City - NYC - ein, markiere die Buchstaben und wähle als Schrift Wingdings. Auf dem Monitor erscheint: NYC, leicht zu interpretieren als Tod den Juden von New York. Für USA erscheint NYC Tod, Blut, Victory. Und für die New-Economy-Börse NASDAQ in New York wirft Bill Gates' Winword die Symbole NYCNYC aus. Zufall? Oder muss man sich die Frage stellen, wer solche bösen Kombinationen bei der Softwareentwicklung in Seattle erdacht hat? Vielleicht das System selbst?