Der August brachte auf dem deutschen Automarkt ein gemischtes Ergebnis.

Zwar lag die Zahl der erstmals zugelassenen neuen Pkw um zwei Prozent über dem August 2000, aber insgesamt liegen die Zulassungszahlen nach acht Monaten immer noch um 1,9 Prozent hinter dem Vorjahr zurück. Ob die Internationale Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt am Main den erhofften positiven Impuls für die nächsten Monate bringt, ist angesichts der Auswirkungen der Terroranschläge mehr als fraglich geworden.

Bislang wirkte sich die insgesamt verhaltene Nachfrage sehr unterschiedlich auf die verschiedenen Marken aus. Die größten Zuwächse auf dem deutschen Markt konnten Ford, Audi und Skoda verzeichnen, aber auch Mercedes-Benz, BMW und Toyota konnten gegen den Trend mehr Autos verkaufen. dhl