Politik

Die falschen Retter

Warum die berüchtigten Führer der Nordallianz Afghanistan nicht allein beherrschen dürfen

Räkeln im Herrenzimmer

Deutschland will neuerdings im Konzert der Großmächte mitspielen - und vergisst dabei die EU

Ist Allah jetzt mit Amerika?

Mit den ersten militärischen Erfolgen haften die USA für die politische Zukunft Afghanistans. In Washington werden die Optionen und Interessen neu sortiert

Heiße Spuren aus dem Kalten Krieg

Der Bundesnachrichtendienst hat in Afghanistan alte Bekannte - wertvolle Quellen für die Amerikaner. Und für die deutschen Geheimen die großeChance, ihr verstaubtes Image aufzupolieren

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Die Saud-Connection

Die Ölprinzen gelten als Freunde des Westens. Doch die Spuren des Terrorismus dieser Tage führen nach Riad. Seit Jahrzehnten versuchen die Herrscher den Spagat zwischen Glaube und Profit. Als Preis zahlen sie Milliarden an den militanten Islam

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Einer für alle

Der Euro vergrößert den Wohlstand und das weltpolitische Gewicht: Die Idee der Einheitswährung - und was aus ihr wurde

Schwere Zeiten für Atlas

Die Konsumenten streiken, die Politiker streiten - die Vereinigten Staaten stecken tief in der Wirtschaftskrise

Am Ende der Fahnenstange

Konjunkturexperten rügen Deutschland, die einstige Vorzeigewirtschaft in Europa

Schröders Arbeiter fürs Soziale

Die SPD sucht nach sozialpolitischen Konzepten. Die wichtigsten Anstöße liefern zwei Landesminister: Harald Schartau und Florian Gerster

"Man will uns für dumm verkaufen"

Die Globalisierung "made in America" lässt allzu viele Verlierer zurück - und stärkt den Fundamentalismus: Arundhati Roy, die indische Schriftstellerin und Aktivistin, im ZEIT-Gespräch

Das Müllmonster wankt

Der Grüne Punkt verliert seine Gefolgschaft. Konkurrenz bedroht das Geschäft

Expansion mit Espresso

Weg vom Kaffee-und-Kuchen-Image. Die neuen Kaffeebars ziehen junge und wohlhabende Kunden an

Im amerikanischen Stil

Vanessa Kullmann hat das Starbuck-Konzept in Deutschland eins zu eins kopiert. Ein Interview mit der Jungunternehmerin

Märkte als Manager

Indexaktien und -zertifikate sind preiswerte Alternativen zu Fonds

Im Land der Beutelschneider

Bedenkenlos vertrauen die Deutschen den Investmentfonds ihr Vermögen an - und bemerken oft nicht, dass sie gutes Geld für schlechte Leistung zahlen

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Antreten zum Nachsitzen

US-Ärzte erhalten Fortbildungen über Milzbrand und Pocken. Ihre deutschen Kollegen sind recht ahnungslos

Stimmt’s?: Messlatte

Kann man von der Nase des Mannes auf seinen Johannes schließen?

Der Sex im Kopf

Eine antiprovokative Ausstellung im Hygiene-Museum in Dresden

Nationalität: Microsoft

Hundert Passwörter für hundert verschiedene Websites? Der Softwareriese verspricht ein Ende der Zettelwirtschaft - und will dafür die Daten der Surfer

Fremde Wörter schützen

Weil das fahrende Handwerk ausstirbt, droht auch die Sprache der Jenischen verloren zu gehen

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Die gottgefällige Freiheit

Lassen sich Menschenrechte, Säkularisierung, Demokratie und Pluralismus islamisch begründen? Im Iran streiten Gelehrte für die Versöhnung vonGlauben und Moderne

Underground

In diesen Tagen durch New York City

Novembertränen

Auschwitz und die Frage jüdischer Auserwähltheit - eine Antwort auf Christoph Dieckmann

Na, was soll das jetzt?

Nach Punk und Son spielt der Jazzgitarrist Marc Ribot Stücke von John Lennon und Leonard Bernstein

Das Abseits als sicherer Ort

Wunderbar tot umfallen: "Leibesvisitationen" beim europäischen Avantgardefestival euro-scene in Leipzig

Das Andere im Gleichen

Eine Ausstellung der Hamburger Kunsthalle zeigt die Serie als Sonderfall der Kunst

Ärger im Parkett

Hamburg sucht verzweifelt einen Kultursenator. In der Stadt verändert sich die Stimmung

Von Schlossfreiheit und Burgfrieden

Die Entscheidung naht, doch der Streit will nicht enden: Statt Ost und West zu einen, hat die Diskussion über ein neues Berliner Schloss die Stadt weiter gespalten. Durch den drohenden Abriss des Palasts der Republikfühlen sich viele Ostdeutsche kulturell enteignet

Arkadien, ade?

Kleine Messen kämpfen um die Präsenz des Antiquitätenhandels

Geistige Wiederbewaffnung

Nach den Terroranschlägen erlebt der Staatsrechtler Carl Schmitt eine Renaissance. Doch sein "Realismus" führt in die Irre

Akte ohne Blößen

Die Londoner Tate Gallery feiert ihre Erweiterung mit der Ausstellung "Exposed - The Victorian Nude" und entdeckt den nationalen Eros

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

"Die Batterien aufladen"

Erst drei Prozent der deutschen Arbeitgeber bieten ein Sabbatical an. Dabei gibt der Ausstieg auf Zeit neue Kraft

+ Weitere Artikel anzeigen