Die Woche der Wahrheit

Jetzt wird es ernst. Für Sie, liebe Leser der ZEIT, aber auch für mich. Die deutsche Mannschaft hat sich durch das 4 : 1 über die Ukraine in letzter Minute für die Weltmeisterschaft 2002 qualifiziert. Man kann Rudi Völler und seinem Team nur gratulieren - und gleichzeitig vor zu großer Euphorie warnen.

Neben meiner Freude darüber, dass Deutschland nun dabei ist, bin ich natürlich auch sehr glücklich, dass unser Spiel weitergeht. Und wie? Sie haben noch eine Woche Zeit, um zu überlegen, welche 22 Spieler am Ende der Bundesligasaison in meinem Aufgebot übrig bleiben werden (siehe Kasten unten). Und ich? Ich muss jetzt langsam auch jene Spieler streichen, die nicht - wie die meisten bisher - 2006 noch eine gute Chance haben, eine WM zu spielen. Diesmal jedoch trifft es noch einen, der eine große Zukunft erst noch vor sich hat, den Bremer Keeper Frank Rost. Er wird in der kommenden Saison bei Schalke spielen und seine internationale Klasse unter Beweis stellen. Doch wird es eine Weile dauern, bis er sich mental auf die neuen Anforderungen eingestellt hat. Deshalb kommt für ihn 2002 zu früh.

Die Gewinner der 11. Runde sowie Informationen und Teilnahme- bedingungen für die 13. Folge sowie für die zweite Gewinnchance finden Sie auf Seite 66.

Ottos Aufgebot erreichen Sie auch im Internet unter folgender Adresse: www.zeit.de/ottos-aufgebot/

JETZT GILT ES: DIE ZWEITE GEWINNCHANCE

1. PREIS Eine einwöchige Traumreise für zwei Personen zur WM 2002 nach Japan oder Südkorea - inklusive Flug, Transfer, Hotel und Besuch eines Spiels der Deutschen Mannschaft 2. PREIS Ein Wochenende für zwei Personen zum DFB-Pokalfinale 2002 in Berlin - inklusive Flug, Transfer und Hotel 3. PREIS Eine Sportausstattung Ihrer Wahl - im Gesamtwert von DM 2500,- 4. BIS 10.