Die Totenglocke Sa., arte, 22.35 Uhr

Maj Sjöwall und Per Wahlöö, Henning Mankell - warum entwickeln gerade die Schweden so eine hitzige, kriminelle Fantasie, sind sie doch in einem so kühlen, friedlichen Land zu Hause? Vielleicht deshalb. Kerstin Ekman schrieb den Roman, nach dem der Fernsehfilm vorletztes Jahr entstand, im Jahre 1963.

Wie jeden Herbst zieht es die Biedermänner einer kleinen Gemeinde zur Elchjagd. Was mit einer Zecherei beginnt, endet ... sehen Sie selbst.

Thriller-Regisseur Daniel Alfredson hat die Ruhe derart weg, dass der Film entspannt wie Blaubeersammeln. Eine ungewöhnliche Krimifarbe und eine seltene Gelegenheit, schwedische Schauspieler in schwedischer Landschaft zu sehen.

3sat-Zuschauerpreis: Wambo So., 3sat, 20.15 Uhr

Die gute Nachricht: Ab heute zeigt 3sat fast eine Woche lang jeden Abend zwei überdurchschnittlich gute Fernsehfilme. Und jetzt die schlechte: Es handelt sich um Wiederholungen. So lief Wambo, die tödliche Geschichte des homosexuellen Volksschauspielers Walter Sedelmayr, bereits im Mai. Für die Qualität des Films, in dem Jürgen Tarrach in der zugleich Antipathie und Mitleid erregenden Hauptrolle brilliert, wurde Sat.1 mit einer miesen Einschaltquote bestraft. Einen Anruf bei der Volksabstimmung für den 3sat-Zuschauerpreis wert ist Romeo, der ZDF-Film über eine vom DDR-Spion benutzte Westsekretärin. Er läuft am Montag nach der tagesschau.

Die neuen Fernsehmacher ab Mo., RTL 2, 21.15 Uhr