Misstrauische Diebesvögel.

Diebische Raben werden vorsichtiger. Üblicherweise sind Buschblauhäher (Aphelocoma coerulescens) nicht übertrieben misstrauisch. Sie lassen sich nicht stören, wenn andere Vögel ihnen beim Verstecken von Nahrungsreserven zuschauen. Mitunter plündern einzelne Rabenvögel aber auch die Verstecke ihrer Artgenossen. Bei solchen "kriminellen" Vögeln lässt sich später eine Verhaltensänderung beobachten, wenn sie selbst Futter verstecken. Sobald ein Artgenosse in der Nähe ist, werden sie misstrauisch und schaffen ihre Reserven bald darauf in ein neues Versteck. Nach Darstellung der Biologen von der Universität Cambridge (Nature, Band 414, S. 443 ff.), ist dies das erste Experiment, in dem Tiere sich offensichtlich an den sozialen Kontext eines Ereignisses in der Vergangenheit erinnern und danach ihr Verhalten in der Gegenwart ausrichten.

Curry gegen Alzheimer?

Auf der Suche nach einem Mittel gegen Alzheimer greifen Forscher nun in die Gewürzkiste. Zumindest bei Ratten verhindert eine Kurkumareiche Ernährung die Bildung der so genannten Amyloid-Plaques im Hirn. Diese werden für die Hirnerkrankung verantwortlich gemacht. Forscher der Universität von Kalifornien (Los Angeles) fanden zudem heraus, dass der leuchtend gelbe Curry-Bestandteil das Gedächtnis der Tiere verbesserte. In der Novemberausgabe des Journal of Neuroscience hatten die Wissenschaftler darüber hinaus über eine 50-prozentige Verminderung von Amyloid-Plaques bei transgenen Mäusen berichtet. Ausgangspunkt für die Untersuchungen, die auf der Tagung der Neurowissenschaftler in San Diego vorgestellt wurden, war die Erkenntnis, dass die Alzheimer-Rate in Indien weltweit am niedrigsten ist.

Dort wird Kurkuma regelmäßig genossen.

Typische Joggernippel.

Hautärzte können immer mehr Sportlerprobleme benennen (Deutsche Medizinische Wochenschrift, Band 126, S. 1314). Zum Beispiel jogger's nipples: Rötungen der Brustwarzen durch reibende Synthetikkleidung. Von diesen sind die bicyclist's nipples der Radfahrer zu unterscheiden, die durch starkes Schwitzen entstehen. Bodybuilder leiden oft unter Striemen, die an Schwangerschaftsstreifen erinnern. Oder unter Akne - einem Schicksal, das sie mit Footballspielern teilen. Schwimmer neigen zu Akne, weil die Haut im Wasser vermehrt Talg produziert: Das nennt man dann swimmer shine (Schwimmer-Glanz). Auch "Golfer-Nägel", Einblutungen durch falsche Schlagtechnik, sind den Ärzten vertraut. Ebenso gefürchtet sind die black heels, kleine Blutungen an den Fersen von Springern, weil sie aussehen wie Hautkrebs.