Leute, die zu viele Fragen stellen, können eine Plage sein. Soll man denen trotzdem etwas schenken? Aber sicher - Das Buch der Antworten nämlich, und das funktioniert so: Stellen Sie eine Ja/Nein-Frage, lassen Sie die Hand über die Seiten des Buches gleiten, konzentrieren Sie sich ganz auf die Frage, und wenn Sie das Gefühl haben, der richtige Zeitpunkt sei gekommen, dann öffnen Sie das Buch - die Antwort liegt vor Ihnen.

Alles Hokuspokus? Kann so etwas tatsächlich funktionieren? Hilft so ein Buch, die Fragen des Lebens besser zu bewältigen?

Und: Ist es ein gutes Weihnachtsgeschenk? »Es ist schon so gut wie getan.«

Carol Bolt, »Das Buch der Antworten«, Scherz Verlag. Das Buch kostet 25 Mark