Marko Lehankas Kunst ist verspielt und subversiv. Ob in Form eines irreführenden Sinnspruchs auf einem T-Shirt, als zu klein geratenes Haus ohne Fenster oder gestrandetes Boot, dessen Ruder offenbar hilflos ins Leere fassen. Der Betrachter wird manipuliert und erhält dafür ein gutgemeintes Augenzwinkern vom Künstler zurück. So gestaltet er auch ein sehr zweischneidiges Weihnachtspapier. Auf der einen Seite schürt er mit dem Satz "ich war beim Nikolaus…" unsere Erwartungen auf große Geschenke, auf der anderen Seite werden wir mit der lapidaren Nachricht "Weihnachten fällt aus dies Jahr!" bitter entäuscht.