Peking ist um eine neue Hoteladresse reicher: Das Grand Hyatt Hotel wurde Mitte Oktober in der Nähe der Verbotenen Stadt eröffnet. Feng-Shui-Einflüsse in der Einrichtung sowie ein Swimmingpool mit Unterwassermusik sollen aus dem Haus eine Oase der Ruhe machen. Die 591 Zimmer, auf 18 Etagen verteilt, sind mit Marmorbädern und Panorama- fenster ausgestattet. Anlässlich der Eröffnung kostet eine Übernachtung im Doppelzimmer für zwei Personen etwa 345 Mark, im Einzelzimmer werden circa 300 Mark fällig. Die Preise gelten bis zum 28. Februar. Information und Reservierung beim Hyatt Service Center, Tel. 0180/523 12 34, www.hyatt.com

Wasser statt Gans - wer die feiertägliche Schlemmerei satt hat, kann über Weihnachten und Silvester, organisiert vom Verein für gesundes Leben, in Bad Wiessee am Tegernsee fasten. Auf dem Speiseplan stehen Gemüsesäfte, Tees und Brühe. Gymnastikübungen und mehrstündige Wanderungen sollen den Kreislauf ankurbeln. Zehn Übernachtungen und Verpflegung kosten von 660 Euro an. Termin: 22. Dezember bis 1. Januar. Eine Broschüre, die weitere Fastenkuren, verbunden mit Wandertouren, enthält, kann beim Verein für gesundes Leben, Mühlenweg 2, 87490 Börwang, Tel. 08304/930 30, Fax 930 31, www.fastenwandern.de, angefordert werden.

Das Olympische Feuer brennt wieder. Entzündet im griechischen Olympia, wird es nun von Fackelträgern ins amerikanische Salt Lake City gebracht, wo am 8. Februar die Winterspiele eröffnet werden. Die Devise "Dabei sein ist alles" gilt anscheinend nicht für deutsche Wintersportfans. Deswegen hat Dertour auch noch Tickets übrig. Das Angebot für die Zeit vom 7. bis zum 26. Februar 2002 umfasst neben Eintrittskarten zu verschiedenen Wettkämpfen den Flug, Übernachtungen und deutschsprachige Reiseleitung. Es kostet 13 590 Mark. Weitere Informationen im Reisebüro oder unter www.dertour.de

Mit der Tanne nach Lanzarote? Kein Problem, verspricht die LTU und transportiert auch in diesem Jahr wieder alles, was Nadeln hat, an diverse spanische Ferienziele. Seit Anfang Dezember kann der Christbaumtransport-Service in Anspruch genommen werden, kostenlos und ohne Anrechnung auf die Freigepäckgrenze. Drei Vorschriften sollten weihnachtsselige Passagiere allerdings unbedingt beachten: Der Baum muss handlich im Netz verpackt sein, darf eine Länge von 100 Zentimetern nicht überschreiten und kann nicht beim Vorabend-Check-in angeliefert werden.

Washington/D.C., Virginia und Maryland stellen sich in einer neuen Broschüre vor. Auf 54 Seiten finden sich unter anderem zehn Routentipps, die Entdeckerfahrten mit der Bahn oder Der Zauber der Berge heißen.Zudem gibt es Hinweise auf die besten Shoppingadressen oder Unternehmungen, die für Kinder geeignet sind. Anzufordern unter Tel. 00800/ 96 53 42 64. Internet: www.capitalregionusa.org