Franz Kreidemann: Der Fluch

Farbholzschnitte von Heike Küster

Achilla Presse, Hamburg 2001

39 S., 15,34 e

Ein Scheusal mit schöner Seele ist mindestens ein so großes Faszinosum wie ein schöner Mensch mit schwarzer Seele - das führt uns diese fantastische Novelle in der Nachfolge des Schauerromans vor Augen. Wer über Vampirismus und Nekrophilie hinreichend unterrichtet ist, bekommt es nun mit dem Tarantismus zu tun. Der edle Geist gefangen im hässlichen Ungefüge seiner spinnenbeinigen Leiblichkeit. Über den Autor, der Anfang des letzten Jahrhunderts drei Bücher verfasste, ist nichts bekannt. Wie es sich für einen Menschen mit sinistren Neigungen geziemt.

Arno Hach: Die Menschenhaut

Aquarelle von Jörg Kleinschmidt