Semaine de Ballons, Château-d'Oex Um Himmels willen, nicht fliegen sagen, sonst werden die Piloten sauer. Denn ein für alle Mal: Dieses Fluggerät fährt! Mehr muss der Passagier nicht wissen, bevor er sich in den Korb eines Ballons schwingt, um mit dem Sektglas in der Hand die Welt von oben zu betrachten. Aber egal, ob drinnen oder draußen: Heißluftballons sind Publikumsmagneten. Besonders, wenn sie in Massen auftauchen und so schön dekorativ am Himmel hängen wie über dem Schweizer Ort Château-d'Oex im Januar. Verschneite Alpengipfel bilden die Kulisse für das 24. Festival, an dem - nie war Europa sich so einig - Profis vom gesamten Kontinent teilnehmen werden. (Unser Bild aus: Wolfgang Nairz: Ballonfahren

Verlag Ablinger & Garber, Hall/Tirol 2001

498 Schilling, 36,80 e). Spannend sind die Wettkämpfe. Wie die Piloten das Ziel ansteuern, obwohl ein Ballon nur in der Vertikalen lenkbar und überhaupt ziemlich bockig ist? Diese Antwort kennt nur der Wind.

24. Internationale Heißluftballonwoche 19. bis 27. Januar. Informationen: Semaine de Ballons, La Place, CH-1837 Château-d'Oex, Tel. 0041-26/924 25 25, www.chateau-doex.ch