Helmuth Mojem: "Glückselig Suevien ..." Die Entdeckung Württembergs in der Literatur

Marbacher Magazin 97/2002

88 S., 7,70 e

"So herzig wie die Schwaben, / gibt's halt nichts weit und breit. / Denn welche Völker haben / so viele Redlichkeit?" Erst nach zehn Jahren Festungshaft war Schubart zu einer derart betulichen Belobigung seiner Landsleute bereit. Zuvor hatte er sie als Schmeichler und Kriecher identifiziert. Einen leicht schelmischen und doch ganz seriösen Blick in Selbstdünkel und -zweifel der Schwaben eröffnet dieser fein bebilderte und feinsinnig erzählte Beitrag zur deutschen Stammeskunde, der neben den Schwabenbetrachtungen weltberühmter Neckar-Anrainer wie Schiller, Hölderlin oder Mörike auch die Geschichtsromane des kaum bekannten Hermann Kurz vorstellt.

Karl Schlögel: Promenade in Jalta und andere Städtebilder

Hanser, München 2001

312 S., 20,35 e