Armin T. Wegner: Brief an Hitler

Geleitwort von Wolfgang Thierse

Peter Hammer Verlag, Wuppertal 2002

56 S., 9,90 e

Ein singuläres Dokument: Am 11. April 1933 legte der Schriftsteller Armin T.

Wegner in einem offenen Schreiben an Hitler Protest ein gegen die Verfolgung der Juden. "Wenn alle in diesen Tagen stumm bleiben, will ich doch nicht länger schweigen." Den mutigen Schritt bezahlte er mit einem zweijährigen Martyrium in Konzentrationslagern. Nun ist dieser Brief in einer dreisprachigen (deutschfranzösisch-englischen) Ausgabe neu ediert worden.

Schade nur, dass der Verlag auf ein biografisches Nachwort verzichtet hat, das uns mit dem Leben dieses ungewöhnlichen Mannes bekannt macht. Nach seiner Haft gelang Wegner die Flucht ins Exil. Dort starb er 1977, in Deutschland so gut wie vergessen.