In der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, zu der auch die ZEIT gehört, gibt es Veränderungen. Axel Gleie, zuständig für Regionalzeitungen, verlässt das Stuttgarter Unternehmen. Arno Mahlert, der mehr als 14 Jahre lang die Expansion der Holtzbrinck-Gruppe als kaufmännischer Geschäftsführer begleitete, zieht es nun selbst in die Verlegerei. Als Gesellschafter und Aufsichtsratsvorsitzender wird er über die Geschicke der Bildungshaus GmbH in Hannover wachen, der die Verlage Schroedel, Diesterweg, Metzler und andere angehören (Jahresumsatz mehr als 100 Millionen Euro). Darüber hinaus wird Mahlert Generalbevollmächtigter der Vermögensverwaltung der Gesellschafter der Holtzbrinck-Gruppe.