Die Geometrie der Nanotubes kann man sich an einem Modell verdeutlichen: Schneiden Sie das Sechseckmuster aus, und rollen Sie es auf. Klebt man das Röhrchen so zusammen, dass der Anfangs- und Endpunkt von Pfeil A aufeinander treffen, so erhält man ein "gerades" Röhrchen. In der Realität sind diese Nanotubes elektrische Leiter. Verklebt man das Röhrchen entlang Pfeil B, so entsteht ein "verdrehtes" Nanoröhrchen. Diese Nanotubes sind Halbleiter, deren Eigenschaften durch den Grad der Verdrehung bestimmt sind.