Die neue Serie Politbongo (samstags, 10.15 Uhr im Kinderkanal) will Kindern erklären, wie Politik funktioniert. Zu diesem Zweck führt dort die Schauspielerin Cosma Shiva Hagen, 21, einen Haufen niedlicher, staunender Außerirdischer durch das Reichstagsgebäude. Einen Gastauftritt in Politbongo absolvierte Bundestagspräsident Wolfgang Thierse, 59. Weil in der Sendung der Dialog zwischen den Generationen eher knapp ausfiel, bekommen Hagen und Thierse hier Gelegenheit, sich gegenseitig politisch aufzuklären.

Frau Hagen, Sie dürfen am 22. September zum ersten Mal an einer Bundestagswahl teilnehmen. Wem geben Sie Ihre Stimme?

Hagen: Ich dürfte sogar in zwei Ländern wählen, ich habe ja auch die amerikanische Staatsbürgerschaft. Aber ich werde nicht zur Wahl gehen.

Thierse: Warum nicht?

Hagen: Ich wüsste nicht, wen ich wählen sollte. Das geht vielen in meiner Generation so. Viele denken, dass man an der Politik sowieso nichts ändern kann, deswegen interessiert sich auch keiner dafür. Da kriegt man nur Kopfschmerzen von.

Thierse: Aber Sie haben doch einen politisch so leidenschaftlichen Großvater.

Sie meinen Wolf Biermann, den Lebensgefährten von Cosma Shiva Hagens Großmutter Eva-Maria Hagen.