Jugend und Schönheit versprechen die jüngsten Kreationen der Kosmetikindustrie: Anti-Aging-Cremes. Ihre Wirkung ist umstritten. Je teurer, umso besser, möchte frau meinen. Irrtum. Viele Produkte kosten zwar viel Geld, lassen die Benutzerinnen aber "ganz schön alt aussehen", schreibt das Magazin Ökotest in seiner Oktober-Ausgabe.

Es ließ 16 Cremes testen - mit verblüffenden Ergebnissen: Nur zwei schnitten mit der Note "gut" ab. Darunter ausgerechnet die mit Abstand preiswerteste Creme Blue Moon Q10 Anti Age Creme von Plus. Sie kostet 1,27 Euro pro 50 Milliliter. Nobelmarken hingegen, die für dieselbe Menge um die 80 Euro verlangen, wurden als ungenügend eingestuft. Und das nicht etwa, weil sie keine Wirkung zeigen. Die konnte laut Ökotest sowieso kein Hersteller zufriedenstellend belegen. Die Cremes schnitten schlecht ab, weil sie bedenkliche Stoffe enthalten. Insgesamt fanden die Prüfer in 14 Tuben und Tiegeln solche Zutaten. Manche enthalten allergisierende Stoffe, Substanzen, die möglicherweise Krebs erzeugen oder die Haut sogar altern lassen.