PARIS BAR: Für Berlin ist die Paris Bar, was Schuhmann's für München ist: der ultimative Treffpunkt der Bussi-Society. Dafür wird die Paris Bar geschmäht, während die Münchner ihr Schuhmann's bejubeln. Gering geschätzt bei der Berliner Bar wird auch ihre Küche, was teilweise berechtigt ist. Immerhin ist die Paris Bar der Ort in Berlin, der einem Pariser Bistro ähnlicher ist als alle anderen. Deshalb darf man die Qualität der Küche nicht so streng sehen.

Gewiss ist die Paté Maison (6,50 Euro) trocken und krümelig, die Tarte Tatin gefährlich süß (4,55 Euro). Und die Weingläser sind nach wie vor eine Schande (der Wein aber auch). Doch Kalbsnieren (10 Euro), Steak minute, die Pommes und der eine oder andere Fisch haben wenigstens Geschmack. Vor allem die Vinaigrette zu den Salaten ist so unberlinisch wie möglich, also gut.

Paris Bar, Kantstraße 152, Charlottenburg Tel. 030/313 80 52, täglich 12 bis 2 Uhr geöffnet