Nachwuchsliteraten fördert die Bundesakademie für kulturelle Bildung mit dem Programm Literatur Labor Wolfenbüttel. Schüler "trainieren" an eigenen und neuen Texten unterschiedliche Schreibverfahren und werden dabei von Schriftstellern und Verlagsmitarbeitern unterstützt. Die Gruppen treffen sich dreimal im Jahr, die Reisekosten werden übernommen. Interessierte zwischen 16 und 21 Jahren können sich bis zum 1. November bewerben. Tel. 05331/80 84 20, www.bundesakademie.de.

Die ZEIT informiert in den kommenden zwei Wochen zusammen mit Kennern unterschiedlicher Branchen an den Universitäten in Halle (22. 10.), Dresden (24. 10.), Jena (28. 10.) und Berlin (30. 10.) über Berufsmöglichkeiten für Hochschulabsolventen. Nähere Informationen im Internet unter: www.zeit.de/chancenforum.

Einen Übersetzerpreis vergibt die DVA-Stiftung in Stuttgart jeweils für ein deutsches und ein französisches Übersetzungsprojekt. Bis zum 7. Dezember können sich Übersetzer mit einem Vorhaben aus den Geistes- und Sozialwissenschaften oder der Essayistik bewerben. Die Teilnehmer müssen bereits erste Übersetzungen veröffentlicht haben. Die Sieger erhalten ein Stipendium im Wert von 10 000 Euro. Tel. 0711/806 14 36.

Bands aller Stilrichtungen können sich bis zum 20. November für ein 18-monatiges Coaching-Projekt der Rockstiftung Baden-Württemberg bewerben.

Die Gewinner werden von Profis beraten, erhalten Anregungen für Songmaterial und Businessplan und bekommen einen Bus für Tourprojekte. www.popforum.de gk.

Tipps zur Stellensuche unter: www.zeit.de/newsletter