Cohausz: Die normale Erfindung ist eine Verbesserungserfindung. Unter einer Million Erfindungen ist nur eine große Basisidee. Anmelden empfiehlt sich immer, denn große Erfindungen entstehen schrittweise.

zeit: Wie lange dauert es von der Patentanmeldung bis zur -erteilung?

Cohausz: Das hängt von der Belastung im Patentamt ab. Die ist momentan sehr hoch, in jüngster Zeit sind viel mehr Anmeldungen eingegangen als erwartet. In der Regel dauert es mehrere Jahre. Dringende Fälle können aber bevorzugt bearbeitet werden.

zeit: Eilig hat es doch jeder.

Cohausz: Nein, keineswegs. Wenn Sie ein Patent früh haben, dann können sich Wettbewerber in Ruhe überlegen, wie sie die Ansprüche umgehen. Wenn es erst spät erteilt wird, weiß die Konkurrenz nicht, wie der Anspruch aussieht, kann ihn also auch nicht so leicht umgehen.

zeit: Aber anderthalb Jahre nach der Anmeldung wird das Patent sowieso offen gelegt.

Cohausz: Das will der Gesetzgeber ja gerade. Wie soll es einen Fortschritt geben, wenn man nicht nachmacht und verbessert, was die anderen entwickelt haben?