Der Neger ist kein Kind, der Neger ist eben Neger - so steht es in einem Buch über Kamerun von 1907: Darstellungen in der Literatur, der Wilde Mann von Borneo, auf Jahrmärkten zur Schau gestellt, Völkershows in Tierparks, Filme wie Quax in Afrika prägten einst das Bild fremder Kulturen. Grüße aus Viktoria - Im Lehnstuhl durch die weite Welt erinnert an Zeiten, in denen Reisen Hobby der Reichen war, Deutschland kolonialen Gedanken nachhing, Missionare Heidenkinder bekehrten, Werbebildchen (unser Foto) Exotik vermittelten. Die Ausstellung mit rund 300 Exponaten spannt den Bogen von den fünfziger Jahren des 19. bis zu den Fünfzigern des 20. Jahrhunderts, zu sehen sind Muscheln, gesammelt an fernen Gestaden, ebenso wie Speisekarten von Ozeandampfern oder Amateurfilme von Urlaubern.

Filmmuseum Düsseldorf, Schulstraße 4. Bis 15. Dezember Di-So 11-17, Mi 11-21 Uhr, Eintritt: 5 Euro