GELESEN

Schon gewöhnliche Büroarbeit kann unsinnig sein - doch es geht noch unsinniger. Man kann zum Beispiel ein Endlosfax über das Firmenfaxgerät verschicken: einfach zwei DIN-A4-Blätter an ihren schmalen Seiten aneinander kleben und ins Faxgerät einlegen

den Anfang des ersten Blattes, sobald er aus dem Gerät wieder herauskommt, an das Ende des zweiten Blattes kleben. Es entsteht eine rotierende Papierrolle. In Pause im Papierkorb verrät Rick Davis diesen und 74 weitere Tricks und Streiche mit zweckentfremdeten Büroutensilien. Kniffe, die zwar niemand unter der Rubrik "Besondere Fähigkeiten" in seiner Bewerbung anführen sollte - die aber den Büroalltag unterhaltsamer gestalten. Der Leser lernt unter anderem, sieben Software-Schachteln zu balancieren, einen Brieföffner zu schlucken, Bleistifte schweben zu lassen und aus seinen Visitenkarten Tiere zu basteln.

Oder wie man vertrauliche Akten zu Papierfliegern umfunktioniert, damit sie schneller beim Chef landen. Wer Pause im Papierkorb liest, wähnt sich daher bald nicht mehr im Büro, sondern im Zirkus. Und liegt damit gar nicht so falsch - der Autor ist ein ehemaliger Zirkusclown, der sich schon nach Disneyworld und an den Broadway blödelte. Insgesamt sind die meisten seiner Einfälle originell. Nervend nur, dass er ständig Witze reißt, anstatt sich auf den Heiterkeitsgehalt seiner Gags zu verlassen. Der Trick, den Kopf eines Vorgesetzten durch optische Täuschung verschwinden zu lassen, ist lustig genug. Es müsste nicht noch darunter stehen: "... er benutzt ihn ja wahrscheinlich sowieso nicht." Auch die Tatsache, dass die Kunststücke nutzlos sind, hätte keiner ständigen Betonung bedurft. Zumal man einige Tricks eines Tages vielleicht tatsächlich brauchen kann: Wer nach der Lektüre des Buches entlassen wird, weil er auf seiner Telefontastatur Lieder wie Mary Had A Little Lamb probte, kann jetzt angemessen reagieren. Er schneidet eine Post-it-Grimasse, stranguliert sich mit seiner Krawatte und versinkt dann langsam hinter seinem ehemaligen Schreibtisch im Boden.

Rick Davis:

Pause im Papierkorb

75 Tricks für den totalen Office-Fun

Redline Wirtschaft bei Verlag Moderne Industrie, München 2002

GELESEN

128 S., 9,90 e