Flehen und betteln, beschwören, jubeln, wimmern: Alles, nur nicht stumm sein können Liebesbriefe. Da muss was raus. Das ahnte HA Schult, der Aktionskünstler, als er erst Berlin und dann alle im Land aufrief, Liebesbriefe zu schicken, für ein Kunstwerk in der Oranienburger Straße. Es kamen: 100 000! Aus Köln 856, ja, 51 aus Rostock, 113 aus Hagen! Absender: Sternchen, Andrea, Mama. ... Hier kann man einige nachlesen.

HA Schult: Love Letters. 1000 Liebesbriefe. 50 000 Autoren

Patmos Verlag, Düsseldorf 2002

1000 S., 29,90 e