Die ZEIT hat eine eigene Reformkommission ins Leben gerufen. Ihr Thema: die Sicherung des deutschen Gesundheitswesens. Hier die ersten Vorschläge:

Hypochonder müssen sich künftig gesondert versichern.

Auch privat versicherte Patienten sollen ihre Arztrechnungen nicht mehr einsehen können - das erleichtert den Ärzten den Ausgleich anstehender Einkommensverluste.

Alle deutschen Apotheken werden nach dem amerikanischen Vorbild von Rite Aid zusammengelegt. Die frei werdenden ApothekerInnen gründen pharmazeutische Ich-AGs.

Katzenbesitzer müssen einen höheren Selbstbehalt zahlen, weil sie durch die Krallen ihres Haustieres einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind. Hundebesitzer erhalten dagegen Rabatte, da sie sich beim Gassigehen sportlich betätigen.

Reit- und Ski-Unfälle bleiben Privatvergnügen ohne Anspruchsfolgen.

Alle gesetzlich Krankenversicherten haben Anspruch auf eine kostenlose Urschreitherapie. Andere Leistungen (zum Beispiel afrikanisches Trommeln) werden zusätzlich versichert.