Wissenschaftlerinnen, die eine Professur oder eine Juniorprofessur anstreben, können sich noch bis zum 31. Januar 2003 für das Programm Anstoß zum Aufstieg bewerben. Das Kompetenzzentrum Frauen und Wissenschaft in Bonn bietet bundesweit dreitägige Karrieretrainings an. Unter anderem werden Verhandlungsstrategien für Berufungsverfahren erarbeitet. Die Eigenbeteiligung beträgt 256 Euro. www.cews.uni-bonn.de

Studenten des Jahrgangs 1973 und jünger können sich mit einem Aufsatz, einem Video oder einer Multimediashow für die Teilnahme am Symposium Seeking Responses in Times of Uncertainty in Sankt Gallen qualifizieren. Dort treffen sich vom 22. bis 24. Mai 600 ausgewählte Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft, 250 Studenten und 100 Medienvertreter aus 60 Ländern. Einsendeschluss ist der 15. Februar. www.isc-symposium.org

Architekten und Bauingenieure können sich an der FH Mainz vom Sommersemester an berufsbegleitend in Planungs- und Bauprojektmanagement weiterbilden. Das Studium dauert vier Semester und endet mit einem Diplomabschluss. Es kostet 4750 Euro. Bewerbungsschluss ist der 15. Februar. www.fh-mainz.de, Tel.

06131/285 91 18

Schüler nach Neuseeland vermitteln die Carl Duisberg Centren. Der Schulbesuch kann jederzeit begonnen werden. Die Kosten für den Aufenthalt variieren zwischen 6000 Euro für einen dreimonatigen und rund 13 500 Euro für einen ganzjährigen Aufenthalt. www.cdc.de, Tel. 0221/162 62 48

Geoinformationssysteme sind Gegenstand eines Fortbildungsseminars vom 12. bis 14. März an der Technischen Universität München. Die Teilnahmegebühr beträgt 400 Euro. www.rundertischgis.de.

Tipps zur Stellensuche unter: