[Abstract] Bei der Suche nach dem Urheber der Lungenkrankheit SARS geht man inzwischen davon aus, dass ein neues Coronavirus, das zuvor vermutlich noch nie mit Menschen in Berührung kam, für die Krankheit mitverantwortlich ist. Auch über die Fragen des Infektionsweges und der Herkunft des Erregers kann bislang nur spekuliert werden. Die Virologen haben bisher nur ca. 50 % deckungsgleiche Gene des SARS-Virus mit den bekannten Coronavölkern gefunden. Wenn sich diese geringe genetische Verwandschaft bestätigt, müssten im Erbgut des Parasiten massive Veränderungen stattgefunden haben, bevor er auf den Menschen übertragen wurde. Womöglich verbergen sich dann hinter SARS noch einige unliebsame Überraschungen.[Zum Artikel]