Pflückreife Damen könnten wir dies Bild von Thomas Gainsborough nennen, wenn es nicht schon, seit 1754, einen anderen Namen hätte: "Mr. und Mrs. John Gravenor und ihre Töchter Elizabeth und Ann". War Gainsborough ein Landschaftskünstler? Society-Löwe? Jedenfalls war er einer, dessen Bilder - wie das seiner schmetterlingjagenden Mädchen oder das der verwegenen Ann Ford - schon Ikonen des 18. Jahrhunderts waren, bevor die Farbe ganz trocken war.

Man denke nur: eine Dame in Weiß, mit Laute im Schoß, den kleinen Kopf so unglaublich anmaßend zurückgebogen! In diesem kleinen Band zeigt uns Hugh Belsey, der Chefkurator des Gainsborough House in Sudbury, vor allem die frühe Entwicklung des Malers.

Hugh Belsey: Thomas Gainsborough A Country Life - Prestel Verlag, München/London 2002 - 96 S., 24,95 e