Diese Frage bekam ich in den letzten zwei Wochen gleich mehrmals, was darauf schließen ließ, dass ein Massenmedium diesen Unsinn verbreitet haben muss. Und wirklich: Die angebliche Schließmuskelschwäche der Kühe wurde in dem Sat.1-Quiz Genial daneben! zum Besten gegeben. Die Fernsehredakteure wiederum haben die Weisheit entweder von einer der zahlreichen Internet-Seiten mit (meist falschen) "erstaunlichen Tatsachen" oder aus dem Archiv: Im Juni 2001 nämlich hatte die taz unter der Überschrift Deutsche Kühe gehen unter die Geschichte gemeldet – allerdings auf ihrer satirischen Seite mit dem Titel Die Wahrheit. Schon allein der Name des angeblichen Forschers von der Humboldt-Universität, Prof. Dr. Hartmut Andryckzuck, sollte allerdings stutzig machen, und selbstverständlich gibt es den Wissenschaftler nicht.

Die Wahrheit ist, dass Kühe vielleicht nicht besonders gern schwimmen, dass sie dazu aber durchaus in der Lage sind – dafür gibt es viele Belege. Und jeder Western-Fan weiß, dass Kuhherden oft durch Flüsse getrieben werden. Selbst wenn sie dabei mit den Beinen den Grund erreichen, müsste die Sache mit der undichten Körperöffnung dann ja ebenfalls fatale Folgen haben. Christoph Drösser

Die Adressen für "Stimmt’s"-Fragen: DIE ZEIT, Stimmt’s?, 20079 Hamburg oder stimmts@zeit.de . Das "Stimmt’s?"-Archiv: www.zeit.de/stimmts

Audio: www.zeit.de/audio