Kaum ein Thema verurteilt einen Bericht im Voraus so zur Langweiligkeit wie eine Wahl in Bayern. Man kennt den Ablauf doch schon vorher. An einem Sonntag strömt das Wahlvolk zu den Wahllokalen, und am Abend steigt die Siegesparty der CSU. Hier bei uns im Norden hält sich hartnäckig ein Gerücht, dessen Wahrheit kaum noch angezweifelt wird: Die CSU-Kandidaten stehen grundsätzlich auf Platz 1 der Liste - die Schnur, an welcher der Stift in der Wahlkabine befestigt ist, reicht bei gerade angelegtem Wahlzettel knapp bis zum Platz 1. Nur wenige machen sich die Mühe, den Wahlzettel so zu falten, dass der Stift auch eine andere Position erreicht. (Möglicherweise eine Frage für die "Stimmt's"-Kolumne?)

Bernhard Mollenhauer Greifswald