So spricht der deutsche Experte. Doch für die meisten Chinesen sind die Nachrichten vom jüngsten ZK-Plenum nur unverständliches Parteitagschinesisch. Da ist von der "sozialistischen politischen Zivilisation" und von der "sozialistischen Demokratiepolitik" die Rede. Aneinander gereihte Formeln ohne erkennbaren Zusammenhang mit der Wirklichkeit.

Kritiker wie Xu Xing, der Schriftsteller, fühlen sich bestätigt: "Es kann Tausende solcher Sitzungen geben, ändern tut sich doch nichts."