Im Marianengraben vor dem Inselchen Guam ist das Meer so tief wie sonst nirgendwo – 11034 Meter. Zu ihrem 30. Jubiläum schicken "Society Expeditions" nun erstmals ein Kreuzfahrtsschiff durch die legendären Pazifikwogen: An Bord der World Discoverer können Südsee-Sehnsüchtige die japanische Inselwelt erkunden. Auf Iwo Jima glimmen Vulkane, brodeln und stinken Schwefelquellen. Miyako Shima lockt mit weißem Sandstrand, Tori Shima zieht Kurzschwanzalbatrosse an, die hier zu Hunderten Nest an Nest brüten. Wer jedoch andere Südsee-Ziele lieber mag, kann mit dem Expeditionsschiff auch die Osterinseln besuchen, Tonga, Samoa oder Papua-Neuguinea.

Die erste Tour durch den Marianen-Graben findet vom 20.Mai bis 02. Juni 2004 statt. Sie beginnt in Guam, endet in Kushiro/Hokkaido und kostet ohne An- und Abreise ab 3820 Euro. Arrangements mit Flug und Hotel werden ab 2195 Euro angeboten. Information auch zu weiteren Touren unter Tel. 0421/2380360

Die historischen Gemäuer Schleswig-Holsteins werden durch die ZDF-Serie Der Fürst und das Mädchen ins beste Licht gerückt. Grund genug für die zuständige Tourismus-Agentur, den Fans der Adelssaga einen herbstlichen Kurztrip an die hochherrschaftlichen Drehorte nahe zu legen. Ganz oben auf dem Sightseeingplan steht Schloss Glücksburg an der Flensburger Förde. Der Renaissancebau gilt als "Wiege der Königshäuser Europas" und liegt günstigerweise in der Nachbarschaft des Strandhotels, in dem die Gäste übernachten werden. Eine Besichtigung wert sind auch das dekorativ in der Holsteinischen Schweiz thronende Schloss Eutin und Schloss Gottorf bei Schleswig, ein Museum mit bedeutenden Archäologie- und Kunstsammlungen.

Drei Tage, individuelle Anreise, Übernachtung, Teilverpflegung. Pro Person im Doppelzimmer ab 189 Euro. Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein, Walkerdamm 17, 24103 Kiel, Tel. 04381/4096023. Infos zum Thema:www.fuerst.zdf.de

Zum guten Buch gehört ein guter Tropfen. Oder kann Literatur auch ohne Promille berauschend genug sein? Klarheit in dieser wichtigen Frage verschafft der Besuch einer Veranstaltung mit dem schön gewählten Titel WeinLese. Der Name ist Programm. Denn für das literarische Ereignis wurden Destinationen ausgesucht, an denen sich die nahe Verwandtschaft von Wein und Wörtern zeigt, nämlich Sektkellereien und Weingüter des Rheingaus. Dort finden Lesungen und Diskussionen von und mit vielen bekannten Schriftstellern statt, darunter Katja Lange-Müller, Burkhard Spinnen und Wladimir Kaminer. Erstmals wurden auch zwei Krimiautoren von Rang geladen: Doris Gercke und Friedrich Ani.

WeinLese 2003 im Rahmen des Rheingau Literatur Festivals, 4. bis 12. November, Karten zwischen 13 und 16 Euro pro Veranstaltung. Reservierungen (Mo–Fr 9.30–17 Uhr): Tel. 0611/520018,www.rheingau-literatur-festival.de